Warum soll ich digitalisieren?

Digitalisieren – muss das wirklich sein? Unabhängig von Branche und Betriebsgröße fällt es nicht immer leicht, im Unternehmen digitale Lösungen einzuführen. Dabei sprechen viele Gründe dafür:

Mit digitalen Technologien lassen sich

  • Kunden leichter finden und binden,
  • Mitarbeiter einfacher gewinnen, qualifizieren und binden,
  • individuelle Kundenwünsche kostengünstig und flexibel erfüllen,
  • Geschäftsprozesse und Produktionsabläufe effizienter kontrollieren,
  • innovative digitale Angebote entwickeln, die profitables Wachstum ermöglichen.

Wie optimiere ich meine Prozesse?

Grundvoraussetzung einer guten Geschäfts-beziehung ist die schnelle, umfassende und transparente Auftragsabwicklung. Mit Hilfe digitaler Technologien können Sie die gesamte Prozesskette optimieren: So lassen sich viele Abläufe durch den Einsatz von Cloud-Anwendungen, e-Business-Standards oder Informations- und Planungssystemen vereinfachen. Auch ein elektronischer Rechnungsversand und eine digitale Kommunikation tragen zur Prozessverbesserung bei. Eine vernetzte Wertschöpfungskette bietet neue Chancen im Wettbewerb und beschleunigt die Produktionsschritte.

Wie überzeuge ich meine Mitarbeiter von der Digitalisierung?

Die Digitalisierung beeinflusst auch den Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deren Reaktionen können unterschiedlich ausfallen: begeistert, aber auch skeptisch. Deshalb ist von Anfang an Offenheit angesagt! Benennen Sie klar die Vorteile der Digitalisierung – für die Zukunft des Unternehmens und für die Mitarbeiter: So lassen sich zum Beispiel durch UsabilityMobiles Arbeiten und Additive Fertigung viele Abläufe verbessern. Mithilfe digitaler Bildung können Sie Ihre Mitarbeiter auf die Veränderungen vorbereiten.
Expertentipps und Beispiele aus der Praxis zeigen Ihnen den richtigen Weg.

Wie gewinne ich mehr Kunden?

Die digitalen Möglichkeiten zur Kundengewinnung nutzen – da denkt man zuerst an die Website des Unternehmens. Aber es gibt noch weitere digitale Marketinginstrumente wie zum Beispiel Social-Media-Aktivitäten oder Online-Werbung. Mit einem gut gepflegten Online-Shop lässt sich der Kundenstamm vergrößern. Spezielle Software-Angebote erleichtern die Pflege bestehender Kundenkontakte. Digitale Technologien bieten die Chance, Kundenwünsche durch flexible Produktionstechnologien (Losgröße 1) zu erfüllen und darüber hinaus neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. 
Expertentipps und Beispiele aus der Praxis zeigen Ihnen, welche Wege es gibt und was Sie dabei beachten sollten.

Wie erstelle ich einen Fahrplan zur Digitalisierung?

Kein Unternehmen gleicht dem anderen: Selbst wenn Betriebe das gleiche Geschäftsmodell haben, unterscheiden sie sich meist in Struktur, Größe oder durch ihre Firmenphilosophie. Deshalb gibt es auch keinen Masterplan für das Veränderungsmanagement. Aber es gibt Grundregeln und einige methodische Ansätze, die bei der Erstellung eines Digitalisierungsfahrplans helfen können.
Expertentipps zeigen Ihnen, wie Sie selbst den digitalen Reifegrad Ihres Unternehmens ermitteln und mit Hilfe eines Leitfadens einen individuellen Fahrplan entwickeln können. 

Wie funktioniert es sicher?

Sicherheit hat in der Digitalisierung eine mehrfache Bedeutung: In Fragen der IT-Sicherheit geht es darum, die Daten und Betriebsabläufe zum Beispiel gegen Cyber-Angriffe oder Hardware-Ausfälle zu schützen. Die rechtliche Sicherheit umfasst alle juristischen Vorgaben, denen digitale Abläufe unterliegen können: Welche Auswirkungen hat die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf die Unternehmenspraxis? Wem gehören die Daten, die zum Beispiel durch Maschinensensoren generiert werden – dem Maschinenhersteller oder dem -nutzer? Aber auch: Wie lassen sich soziale Medien nutzen, um mehr Rechtssicherheit zu gewinnen?
Expertentipps und Beispiele aus der Praxis zeigen Ihnen, welche Wege es gibt und was dabei zu beachten ist.

Wie kann ich auf digitalem Weg Fachkräfte gewinnen?

Immer öfter müssen Unternehmen nicht nur um Kunden, sondern auch um potenzielle Fachkräfte werben und sich dabei als interessanter Arbeitgeber präsentieren. Digitale Maßnahmen helfen, die passenden Mitarbeiter zu finden. Dazu gehört unter anderem eine informative Website, um einen guten ersten Eindruck zu vermitteln. Auch aktuell gehaltene Unternehmensprofile in sozialen Netzwerken sind wichtig, da sich potenzielle Bewerber dort oft informieren. Softwarelösungen, die ein digitales Bewerbungsverfahren von der Stellenausschreibung bis zum Auswahlverfahren ermöglichen, sparen zeitliche und personelle Ressourcen.
Mehr erfahren Sie in den Expertentipps und Praxisbeispielen.

Wie kann ich mit digitaler Unterstützung den Absatz steigern?

Digitale Technologien können in mehrfacher Hinsicht zur Absatzsteigerung beitragen. Dabei eröffnen sie nicht nur neue Vertriebswege: Mit ihrer Hilfe können Sie auch den Service für Ihre Kunden optimieren. Dazu gehört die Außendarstellung mit einem professionellen Internetauftritt, den Sie durch Online-Kommunikation gezielt bewerben können. Dazu gehört aber auch die Verbesserung der Unternehmensprozesse, wodurch Lieferzeiten verkürzt und Wartungsarbeiten erleichtert werden können. Eine digitale Angebots- und Auftragsabwicklung und eine elektronische Rechnungsabwicklung können ebenfalls einen Beitrag zur Absatzsteigerung leisten.

Wie funktioniert die Digitalisierung?

Auf diese Frage gibt nicht nur eine Antwort: So unterschiedlich die Unternehmen aufgestellt sind, so verschieden sind die Formen und Einsatzbereiche der Digitalisierung. Es gibt eine Fülle von Informationen und Angeboten, aus denen kleine und mittlere Unternehmen die für sich passenden auswählen müssen. Die entscheidende Frage lautet: Was könnte Digitalisierung in unserem Betrieb bewirken und welche Technologien sind für uns überhaupt sinnvoll?

Wie finanziere ich die Digitalisierung?

Bei der Digitalisierung verhält es sich wie bei jeder anderen Investition: Zuerst prüfen Sie, ob die Einführung wirtschaftlich sinnvoll ist und arbeiten dann die Finanzierung aus. In den Lernfabriken der Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren können Sie testen, welche digitalen Technologien Ihren Betrieb voranbringen können und erstellen dann einen passenden Digitalisierungsfahrplan. Ein kluger Plan ist wichtiger als Investitionskapital, denn es gibt zahlreiche Förderprogramme von Bund und Ländern, bei denen Sie je nach Unternehmensstruktur und Geschäftsmodell Fördermittel beantragen können.
Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Förderprogramme des Bundes.

Wie kann ich digital Wissen erhalten?

Der Erfolg Ihres Unternehmens hängt nicht zuletzt vom Wissen und den Fertigkeiten Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab. Die Herausforderung besteht darin, das Wissen zu bestimmten Prozessen, Produkten oder Vorgängen allen Beteiligten zugänglich zu machen. Dies gilt umso mehr, wenn versierte Kräfte den Betrieb verlassen – in den Ruhestand gehen oder in eine andere Firma wechseln.

Digitale Technologien helfen, vorhandenes Wissen zu teilen und zu bewahren: Es gibt verschiedene Methoden, um die Kenntnisse zu sammeln und zum Beispiel in einer Expertendatenbank, einem Wiki, als Webinar oder Video zur Verfügung zu stellen. 

Wie kann ich neue Geschäftsmodelle aufbauen?

Die Digitalisierung verändert unsere Wirtschaft in rasantem Tempo: Nicht nur neue Anbieter sind auf den Online-Märkten zu finden, auch die Kunden sind besser vernetzt und informiert. Sie können Leistungen und Preise leichter miteinander vergleichen und wünschen sich individuellere Produkte statt Serienfertigung – aber zum gleichen Preis. Diese Entwicklung können Sie für Ihr Unternehmen nutzen, indem Sie neue Geschäftsmodelle aufbauen. 
Welche Geschäftsmodelle gibt es in der Produktion? Welche Schritte führen zum neuen Geschäftsmodell und was zeichnet das Geschäftsmodell 4.0 aus? In den Expertentipps und Praxisbeispielen finden Sie auf diese Fragen eine Antwort.

Hinweis: Quelle für alle grundlegenden Inhalte ist das BMWi - Mittelstand Digital, unter Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitung 3.0

bsw