Suche

Wissenschaf(f)t Ausbildung

Unter der Federführung des Europäischen Sozialfonds und im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit, führt die Technische Universität Dresden in Kooperation mit dem Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft das Projekt „Wissenschaf(f)t Ausbildung“ durch. Dies sieht sowohl eine Machbarkeitsstudie als auch die Konzeptentwicklung der Implementierung innovativer Berufe an wissenschaftlichen Einrichtungen und Hochschulen in Sachsen vor.
Logo Wissenschaf(f)t Ausbildung

Das Projekt hat das Ziel, die gegenwärtige Situation an Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen in Bezug auf ihre Fähigkeit und Bereitschaft zu analysieren, neue und innovative duale Ausbildungsberufe zu realisieren.
In dem Projekt stehen folgende zwei Berufe im Vordergrund:

  • Mathematisch-technischer Softwareentwickler/-in (MATSE) und
  • die Fachkraft für Markt- und Sozialforschung (FAMS)


Die Berufe sind 2006 bzw. 2007 neu entstanden und werden insbesondere von jenen Einrichtungen angenommen, die sich in besonderer Weise den Marktanforderungen stellen. Leider bilden in Sachsen zurzeit lediglich sehr wenige Unternehmen in diesen beiden Berufen aus, obwohl sich nach ersten Erkundungsbefragungen eine Vielzahl von Unternehmen und Einrichtungen vorstellen kann, an der dualen Ausbildung in diesen beiden Berufen mitzuwirken.

Zur Erreichung des Projektzieles ist die Durchführung einer Studie zur Problematik der Entscheidungsfindung über die Ausbildung in innovativen Berufen an Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen vorgesehen. In dieser wird der aktuelle und zukünftige Bedarf an Fachkräften in den genannten sächsischen Institutionen in Form eines leitfadenzentrierten Interviews und einer standardisierten Befragung erfasst.

Laufzeit
: 1.05.2010 – 1.10.2010

Ansprechpartnerin
: Irina Nabokova

Unsere Ziele

Ziele der PAS

  • Unterstützung des regionalen Unternehmertums
  • Zukunftssichere Ausbildung
  • Prozessoptimierung
  • Kompetenzentwicklung
  • Nachhaltige Förderung